Kati

Learning is pure joy.

Kati is a longterm friend and homeopath of my family

You seem really fulfilled with your profession. What made you choose this line of work?

Actually I wanted to become a designer.

The first thought of becoming a healer came up when I was 21. When I was 26 my first child was born and he was very sick. To help him and myself I started to study homeopathy – until today.

The path to my calling as a healer was led, but I realized this only several years after. The special way in which I practice my profession is defined by the deepness and respect that I bring to it – with the awareness that every person I meet is my mirror. I want to learn, this is my impetus, because all real salutary insights are PURE JOY for me.

This is what I am after.

My next passion project is to help building a healing center in the south of Germany.

Kati ist eine langjährige Freundin und Homöopathin meiner Familie

Du scheinst sehr erfüllt von deinem Beruf zu sein. Wie bist du dazu gekommen?

Ich wollte eigentlich Designerin werden.

Der Gedanke Heilpraktiker zu werden entstand mit 21. Als ich 26 war und mein 1. Kind geboren wurde, war es sehr krank. Ich begann um ihm und uns helfen zu können Homöopathie zu studieren – bis heute.

Der Weg zu meiner Berufung als Heilerin war geführt, das habe ich erst einige Jahre später verstanden. Das Besondere daran, meine Aufgabe auszuüben, ist die Tiefe und Achtung mit der ich dies tue – in dem Bewusstsein, dass jeder Mensch, welchem ich begegne, mein Spiegel ist. Ich will lernen, das ist mein Antrieb, denn alle wirklich heilbringenden Erkenntnisse sind für mich pure FREUDE.

Dieser folge ich.

Mein nächstes Herzens-Projekt ist es, den Aufbau eines Heilzentrums im Süden des Landes zu unterstützen.


http://www.homoeopathie-activ.de/

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *